Photovoltaikanlage: KÖMMERLING setzt auf grünen Strom

Die 4.583 Module zur Gewinnung von Solarstrom sind für Marketingleiter Marc Habermeyer ein wichtiger Beitrag für „ein Fenster zur besseren Welt“. Genauso sieht es auch Dr. Peter Mrosik, der Geschäftsführender Gesellschafter der profine GmbH: „Als eigentümergeführte Unternehmensgruppe streben wir eine nachhaltige Entwicklung an. Daher ist uns unsere Klimabilanz besonders wichtig.“ Auf fünf Dächern der Werkshallen in Pirmasens, wo die Kunststoff-Profile für KÖMMERLING Premium Fenster produziert werden, ist die riesige Photovoltaik-Anlage aufgebaut worden. Sie hat eine Gesamtleistung von 1.214,5 Kilowatt Peak (Peak bezeichnet die Höchstleistung). Dadurch werden rund 643 Tonnen des Treibhausgases CO₂ pro Jahr eingespart. Die besondere Herausforderung bei diesem großen Projekt bestand darin, dass der Netzanschluss der Solaranlage während des laufenden Produktionsbetriebes erfolgte, sodass die Fertigung ununterbrochen weiterlaufen konnte.