Das Handwerk schafft konkreten Klimaschutz. Denn wir bauen täglich umweltfreundliche Fenster ein und setzen selbst auf Nachhaltigkeit wie Solarstrom und E-Mobilität.

Holger Kaspari, Schreinerei & Fensterbaufachbetrieb Kaspari GmbH & Co. KG

Dein Fenster zu einer besseren Welt.
Wenn wir ein neues Fenster bei Kunden in unserer Region einbauen, dann ist das immer ein konkreter Beitrag zum Klimaschutz. Denn jedes neue Fenster von uns senkt den CO2-Ausstoß. Ich habe es nicht ausgerechnet, doch ich bin mir sicher, dass durch unsere Arbeit viele Tonnen des schädlichen Klimagases eingespart werden. Darauf sind wir stolz. Denn in der Öffentlichkeit stehen immer die großen Projekte oder großen Konzerne im Mittelpunkt. Dabei leistet das Handwerk mit seinen vielen kleinen und mittelständischen Betrieben einen enormen Beitrag. Wir empfehlen mit unserem Wissen unseren Kunden vor Ort die qualitativ hochwertigen und umweltfreundlichen Fenster. Wir fertigen sie mit größter Präzision und montieren sie so, dass sich die Energieeffizienz voll entfaltet. Darüber hinaus tun wir selbst viel, um auch als Betrieb nachhaltig und verantwortungsvoll zu handeln. Wir haben auf unserem Dach eine Photovoltaik-Anlage montiert und produzieren umweltfreundlichen Strom. 2018 haben wir so 68.520 kwh Strom erzeugt – das sind 15.784 kwh mehr als wir selbst verbrauchen und die wir ins öffentliche Netz einspeisen konnten. Darüber hinaus unterstützen wir beispielsweise die Initiative von KÖMMERLING, mit der die Fensterfachbetriebe auf saubere E-Mobilität umsteigen. Wir gehören zu den Ersten, die ein Baustellenfahrzeug mit Elektroantrieb angeschafft haben.

Klimaschutz ganz konkret: Wir fahren elektrisch zu Baustelle vor Ort, produzieren Solarstrom und bauen täglich energieeffiziente, umweltfreundliche Fenster ein.

Zukunft für unsere Region.
Nachhaltigkeit bedeutet für mich auch, dass wir hier als Fachbetrieb vor Ort sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. Seit unserer Gründung 1968 kennen und vertrauen uns die Kunden in der Region. Wir beschäftigen qualifizierte Mitarbeiter und bilden jedes Jahr junge Menschen aus. Nicht, weil wir das müssen, sondern weil wir das wollen. Es ist unser aktiver Beitrag zur Gesellschaft und für die Zukunft der kommenden Generationen. Dabei setzen wir auf eine erstklassige fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter. Auf Fenster und Türen in zertifizierter Qualität, mit besten Dämmwerten und modernsten Technologien. Wir setzen auf voll recyclingfähige Produkte. Wer bei uns neue Fenster erwirbt, sorgt für Arbeitsplätze in unserer Region. Unsere Kunden erhalten extrem langlebige Produkte und haben einen Partner an ihrer Seite, der mit Service garantiert immer zur Stelle ist. Man macht sich das alles nicht bewusst, wenn man allein auf den Preis eines Fensters schaut. Bei uns stecken so viele Mehrwerte drin, die aber nicht die Welt kosten. Wenn man das zusammenzählt, ist es tatsächlich „ein Fenster zu einer besseren Welt“.

100%

MADE IN GERMANY

100%

ZERTIFIZIERTE RAL-QUALITÄT

Dein Fenster zu einer besseren Welt – das ist für mich die Summe vieler Dinge und Werte, vor allem die Verantwortung für die eigene Region. Hier kann jeder einen Beitrag leisten.

Umweltschutz muss Spaß machen.
Wir sind ein fröhliches und lebensfrohes Team, dass mit Begeisterung, Engagement und Professionalität an die Arbeit geht. Ich denke, diese Einstellung sollte auch für die Nachhaltigkeit gelten. Wir gehen die Herausforderungen der Zukunft nicht verkrampft als die großen Weltverbesserer an, sondern es macht uns einfach Spaß, einen Beitrag zu leisten. Es ist wie eine Selbstverständlichkeit. Wenn wir beispielsweise alte Kunststoff-Fenster ausbauen, sorgen wir dafür, dass sie einem fachgerechten Recycling zugeführt werden. Wir haben 2018 beispielsweise über 9 Tonnen alte Kunststoff-Fenster dem Recycling zugeführt. Dadurch wurden 15.396 kg CO2 gespart. Der Kunststoff der alten Fenster wird komplett für neue Fenster zurückgewonnen, die dann wieder eingebaut werden. Das Faszinierende daran ist, dass neue Kunststoff-Profile mit Recycling-Anteil sehr viel bessere Dämmwerte als die ursprünglichen Fenster erzielen. Es ist nach meiner Ansicht mehr als nur ein Kreislauf. Es ist ein Kreislauf, der sich kontinuierlich verbessert. Sie sehen, es steckt eine Menge Sinn, Werte und Perspektiven in unserer handwerklichen Arbeit. Wir bauen und montieren die Fenster zu einer besseren Welt.

Teile diesen Beitrag.

Weitere Storys


Photovoltaikanlage: KÖMMERLING setzt auf grünen Strom

Die 4.583 Module zur Gewinnung von Solarstrom sind für Marketingleiter Marc Habermeyer ein…

Weiterlesen …

Die Lotto-Elf spielte für Eileen Görtler und Kristina Vogel

Unser KÖMMERLING Mitarbeiter Jannik Nagel war sofort von der Idee begeistert und hat zum…

Weiterlesen …

Unser Team in den Niederlanden wird papierlos

„Unser Ziel ist es, ein papierloses Büro zu werden. Wir sind auf einem sehr guten Weg, den…

Weiterlesen …

Wir erhalten russische Umweltauszeichnung „Blatt des Lebens”

„Wir wollten unser ökologisches Engagement glaubhaft nach außen tragen. Daher sind wir sehr stolz,…

Weiterlesen …